Home
NEWS-BLOG ZUM TECHNOLOGISCHEN, INDUSTRIELLEN UND INNOVATIVEN WALLIS

20.08.2020

Innovation im Tourismus – ein Muss

Innovation ist ein Schlüsselfaktor für die Zukunft des Tourismus. Deshalb organisiert die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Bergregionen (SAB) am 16. Oktober in Bern einen Tag der Reflexion und Inspiration. Die Stiftung The Ark wird ebenfalls anwesend sein, um Projektleiter während einer Veranstaltung mit dem Titel "Innovationdating" zu treffen und zu beraten. Eine Anmeldung ist über diesen Link möglich.

Von kleinen Familienrestaurants in den Bergen bis hin zu grossen Reisedestinationen sind alle Tourismusunternehmen gezwungen, sich ständig den sich ändernden Bedingungen anzupassen und sich neu zu positionieren. Um das zu schaffen, müssen sie innovativ sein. Im Tagesgeschäft bleibt jedoch kaum Zeit für die Einführung von Innovationen. Darüber hinaus ist es schwierig, einen Überblick über die verschiedenen Hilfsmittel zu behalten, die zur Förderung von Innovation und Erfolgsgeschichten zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltung am 16. Oktober 2020 soll diese Lücken schliessen. Sie soll die Bedeutung von Innovationen im Tourismus aufzeigen und öffentliche Finanzierungsinstrumente vorstellen, die speziell auf den Tourismus ausgerichtet sind. Die Teilnehmenden werden die Möglichkeit erhalten, ihre Ideen einzubringen und mit verschiedenen Innovationsförderungseinrichtungen und anderen Tourismusunternehmen in Kontakt zu kommen.

 

Kennenlernen der Unterstützungsmöglichkeiten
Das "Innovationdating" steht im Mittelpunkt des Anlasses. Teilnehmende haben erhalten dabei Gelegenheit, ihre Projekte direkt mit verschiedenen Innovationsförderungseinrichtungen, darunter der Stiftung The Ark, zu diskutieren. Auf diese Weise können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Möglichkeiten der Unterstützung durch verschiedenen Gremien informieren. Vertreter aus dem Bereich der Innovationsförderung werden an verschiedenen Ständen für informelle Gespräche zur Verfügung stehen. 

Das von der EAV in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Tourismusverband, den Schweizer Seilbahnen, der HES-SO Wallis und der Universität Bern organisierte Treffen bildet den Auftakt zu einem vierjährigen Veranstaltungszyklus, welcher der wissenschaftsbasierten Innovation im Tourismus gewidmet ist.

 

Vollständiges Programm und Anmeldung: http://www.sab.ch/dienstleistungen/veranstaltung.html